Suche

Einloggen

DE

geschiedenis

Unsere Geschichte

1961 wurde der Begriff „Cosmeceutical“ erstmals vom Amerikaner Raymond Reed geprägt, einem der Gründer der amerikanischen Gesellschaft für kosmetische Chemiker (Society of Cosmetic Chemists). Er verwendete den Begriff für Kosmetika, die biologisch aktive Inhaltsstoffe enthalten. Kurz danach, im Jahre 1962, brachte die Kosmetikerin Len Klaphaak die erste echte niederländische Marke „Webecos“ auf den Markt, deren Produkte sich durch klinisch getestete Inhaltsstoffe auszeichnen und daher über die reine Verwöhnung der Haut weit hinausgingen.

Len Klaphaak war damals tonangebend in der niederländischen Schönheitsbranche.  Sie war nicht nur Kosmetikerin, sondern auch Kosmetologin und Autorin des berühmten „grünen Buchs“ mit dem Titel „Kosmetika und verwandte Produkte“, das jahrelang als das Standardnachschlagewerk des professionellen Kosmetikers galt. Als Dozentin an der Kosmetikschule Stivas war sie auch sehr bestrebt, den Qualitätsstandard in der Schönheitsbranche weiterzuentwickeln. Sie stellte fest, dass pharmazeutische Produkte fundierter und viel professioneller hergestellt wurden als die damalige Kosmetik. Deshalb ließ sie ihre Produkte in einer Apotheke herstellen. Dies erklärt auch den Namen des von ihr gegründeten Unternehmens: Webecos - ein Akronym aus „Wetenschappelijk Bereide Cosmetica“, zu Deutsch „wissenschaftlich hergestellte Kosmetika“. Damit war Webecos die erste „kosmezeutische“ Marke in den Niederlanden.

Webecos verfolgt nach wie vor das Prinzip, nach eigener Rezeptur in einem pharmazeutischen Umfeld zu entwickeln und zu produzieren. Mehr als 50 Jahre Erfahrung und die kontinuierliche Forschung und Entwicklung neuer Wirkstoffe und Methoden sorgen für eine optimale Zufriedenheit mit den Behandlungen und Produkten. Die meisten der verwendeten Wirkstoffe sind rein natürlichen Ursprungs. Selbstverständlich sind alle Produkte frei von Tierversuchen.