Suche

Einloggen

DE

jou huid

Ihre Haut

Die Haut ist das größte Organ unseres Körpers. Sie schützt uns vor schädlichen äußeren Einflüssen. Sie sorgt dafür, dass wir nicht schnell überhitzen, unterkühlen oder austrocknen. Dank des Tastsinnes der Haut können wir Dinge fühlen und beispielsweise Gänsehaut bekommen. Unsere Haut macht uns für die anderen Menschen erkennbar. Mit der Mimik unserer Gesichtshaut bringen wir Freude, Kummer oder Müdigkeit zum Ausdruck. Kurzum: unsere Haut macht uns zu dem, der wir sind, und verdient daher größte Aufmerksamkeit und Zuwendung.

Die Haut besteht aus mehreren Schichten und ist von einer Talgschicht bedeckt. Unter dieser Talgschicht befindet sich die Hornschicht, eine Schicht, die aus abgestorbenen Hautzellen besteht. Das mag seltsam klingen, aber diese Schicht hat zwei wichtige Funktionen: Die erste besteht darin, Chemikalien, Wasser und Bakterien zurückzuhalten, und die zweite Funktion verhindert, dass Feuchtigkeit aus der Haut verdunstet und dadurch die Haut austrocknet.

Der Zustand der Haut hängt von verschiedenen Faktoren wie Alter, Lebensstil, Klima, Umwelt und psychosozialen Bedingungen ab. Diese können zu Veränderungen in der Haut führen und dafür sorgen, dass die Haut trockener, fettiger oder schlaffer wird.